SATZUNG des Forster Turnverein 1885 e.V., Aachen 

(Geänderte Fassung nach Beschluss der Mitgliederversammlung vom 11.03.2016)

§ 1

Name und Zweck des Vereins

a) Der Verein führt den Namen "Forster Turnverein 1885 e. V.".

b) Der Forster Turnverein 1885 e. V. mit Sitz in Aachen verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

c) Zweck des Vereins ist die Förderung des Sports.

d) Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Förderung sportlicher Übungen und Leistung.

e) Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

f) Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

g) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung,begünstigt werden.

 

 § 2

Vermögen des Vereins bei Auflösung
oder Wegfall des Vereinszweckes

Bei der Auflösung des Vereins (§ 16 der Satzung), oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an Maria im Tann - Zentrum für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Aachen, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.

Falls diese Institution bei der Vereinsauflösung nicht mehr existiert, obliegt es dem Vorstand das Vermögen des Vereins an eine Institution zu vergeben, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.

 

§ 3

Das Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

 

§ 4

Mitgliedschaft

Der Verein besteht aus

a) aktiven Mitgliedern über 18 Jahren,

b) jugendlichen Mitgliedern unter 18 Jahren,

c) inaktiven Mitgliedern,

d) Ehrenmitgliedern.

Mitglied kann jede unbescholtene Person ungeachtet des Geschlechts, der Staatsangehörigkeit und der politischen oder religiösen Überzeugung werden.

Anträge zwecks Aufnahme in den Verein sind schriftlich an den Vorstand zu richten, der über diese Anträge entscheidet. Nach der Entscheidung des Vorstandes beginnt die Mitgliedschaft.

Die Ablehnung eines Aufnahmegesuches ist schriftlich mitzuteilen, sie braucht jedoch nicht begründet zu werden.

Aufnahmegesuche jugendlicher Personen müssen die Unterschrift der gesetzlichen Vertreter enthalten.

 

§ 5

Rechte und Pflichten

a. Die Mitglieder haben das Recht, alle Veranstaltungen und Versammlungen zu besuchen.

b. Stimm- und wahlberechtigt sind alle ordentlichen Mitglieder.

c. Mit seinem Eintritt erkennt das Mitglied diese Satzung sowie die Beschlüsse der Organe als bindend an.

 

§ 6

Beiträge der Mitglieder

a. Die Höhe der Mitgliedsbeiträge wird auf Antrag durch die Mitgliederversammlung festgesetzt. Die Mitgliederversammlung kann auch außerordentliche Beiträge oder Umlagen beschließen.

b. Ehrenmitglieder und Vereinsschiedsrichter sind von der Zahlung eines Mitgliedsbeitrages befreit.

c. Der Mitgliedsbeitrag ist jährlich im Voraus zu entrichten.

d. Der geschäftsführende Vorstand kann in Härtefällen Beitragserleichterungen gewähren.

 

 § 7

Ende der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt

a) durch freiwilligen Austritt,

b) durch Tod,

c) durch Ausschluss aus dem Verein. Der Ausschluss kann nur durch den Vorstand mit 2/3 Mehrheit beschlossen werden.

d) wenn ein Mitglied schuldhaft länger als 6 Monate im Beitragsrückstand ist.

e) Die Austrittserklärung kann nur durch eine schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand erfolgen. Die Mitgliedschaft endet zum Ende des Monats, in dem die Abmeldung eingeht.

Die Beitragsverpflichtung endet am 30.06 jeden Jahres bei Abmeldung im ersten Halbjahr bis zum 30.06 und am 31.12. bei Abmeldung im zweiten Halbjahr bis zum 31.12..

Vor dem Ausschluss ist dem Mitglied ausreichend Gelegenheit zu einer Rechtfertigung zu geben.

Der Ausschluss ist dem Mitglied durch einen eingeschriebenen Brief mitzuteilen und zu begründen.

Gegen den Beschluss des Ausschlusses ist innerhalb 10 Tage nach Zustellung schriftliche Beschwerde an den Ältestenrat des Vereins zulässig. Dieser gibt den Vorgang mit eigener Stellungnahme zur endgültigen Entscheidung an den Vorstand zurück.

Das ausgeschlossene oder ausgetretene Mitglied verliert jedes Anrecht an den Verein und seine Einrichtungen. Das in seinen Händen befindliche Vereinseigentum ist zurückzugeben.

 § 8

Der Vorstand

 

Die Bestellung des Vorstandes erfolgt durch Beschluss der Mitgliederversammlung.

Der Geschäftsführende Vorstand setzt sich zusammen aus:

1. dem Vorsitzenden

2. dem stellvertretenden Vorsitzenden,

3. dem Geschäftsführer,

4. dem Kassenwart,

5. dem Vorsitzenden des Jugendausschusses.(sofern vorhanden)

Dem erweiterten Vorstand gehören an:

a) der stellvertretende Geschäftsführer (sofern vorhanden)

b) der stellvertretende Kassenwart, (sofern vorhanden)

c) der Jugendausschuss, (sofern vorhanden)

d) die Ausschüsse der Abteilungen.

Der erweiterte Vorstand erledigt die laufenden Vereinsangelegenheiten, insbesondere obliegt ihm die Verwaltung des Vereinsvermögens.

Der erweiterte Vorstand ist in der Regel einmal monatlich durch den Vorsitzenden oder im Verhinderungsfalle durch dessen Stellvertreter einzuberufen. Die Beschlüsse des Vorstandes werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit ist der Beschluss abgelehnt.

Über die Beschlüsse des erweiterten Vorstands ist ggf. ein Protokoll zu führen, das vom Vorsitzenden und dem Geschäftsführer zu unterzeichnen ist.

Scheidet während des Geschäftsjahres ein Vorstandsmitglied aus, so wird es durch Zuwahl durch den Vorstand ersetzt. Beim Ausscheiden eines Vorsitzenden dagegen, ist eine Mitgliederversammlung einzuberufen, die(innerhalb 4 Wochen) einen neuen Vorsitzenden zu wählen hat.

 § 9

Mitgliederversammlung

 

Mindestens einmal im Jahr muss der Vorstand die Mitgliederversammlung                                   (Jahreshauptversammlung) einberufen. Die Einberufung erfolgt schriftlich und zwar so, dass Ort, Zeit und Tagesordnung mindestens 14 Tage vor der Versammlung mitgeteilt werden. Die Tagesordnung muss folgende Punkte enthalten:

a) Jahresbericht des Geschäftsführers und der Abteilungen,

b) Kassenbericht,

c) Bericht der Kassenprüfer,

d) Entlastung des Vorstandes und des Kassenwartes,

e) Anträge an die Versammlung,

f) Verschiedenes.

Anträge zur Mitgliederversammlung müssen spätestens 1 Woche vor der Versammlung beim Vorstand schriftlich eingereicht werden.

Der Vorsitzende leitet die Mitgliederversammlung. Über den Verlauf der Versammlung ist ein Protokoll zu führen, das vom Schriftführer und vom Vorsitzenden zu unterzeichnen ist. Gefasste Beschlüsse sind wörtlich aufzunehmen.

Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Für Satzungsänderungen ist dagegen eine Mehrheit von 3/4 der erschienenen Mitglieder erforderlich.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung findet statt:

a) wenn der Vorstand die Einberufung mit Rücksicht auf außerordentliche Ereignisse für erforderlich hält

b) wenn die Einberufung von mindestens 1/10 sämtlicher Vereinsmitglieder unter Angabe des Zweckes und der Gründe verlangt wird.

Für diese Versammlung, die die gleichen Befugnisse wie die ordentliche Mitgliederversammlung hat, genügt es, wenn die Bekanntgabe eine Woche vorher an die Mitglieder schriftlich erfolgt.

§ 10

Ältestenrat

Dem Ältestenrat gehören mindestens 3 Mitglieder an. Sie sind von der Mitgliederversammlung auf Dauer von 2 Jahren zu wählen. Der Vorsitzende des Ältestenrates beruft diesen nach Bedarf ein. Er hat die Sitzungen des Ältestenrates vorzubereiten. Sämtliche Verhandlungen des Ältestenrates sind vertraulich. Sie sind in einem Protokoll festzulegen.

Dem Ältestenrat obliegen folgende Aufgaben:

a) Schlichtung von Unstimmigkeiten, soweit diese vom Vorstand dem Ältestenrat übertragen werden,

b) Schlichtung von Unstimmigkeiten, bei denen der Ältestenrat von einer der Parteien angerufen wird,

c) Mitwirkung bei Ausschluss aus dem Verein gemäß § 7 der Satzung,

d) Zustimmung zur Ernennung von Ehrenmitgliedern.

§ 11

Haftung

Eine Haftung für Diebstähle auf und in Sportanlagen besteht nicht. 

§ 12

Kassenprüfer

Die Mitgliederversammlung wählt auf  Dauer von 2 Jahren zwei Kassenprüfer, welche kein anderes Amt im Vorstand oder im Ältestenrat bekleiden dürfen und nach 4 Jahren nicht mehr wiedergewählt werden können. Sie haben jährlich eine ordentliche Kassenprüfung vorzunehmen und darüber in der Mitgliederversammlung Bericht zu erstatten.

§ 13

Ausschüsse

Ausschüsse des Vereins werden gebildet aus den einzelnen Abteilungen, denen von der Mitgliederversammlung gewählten Obleute vorstehen.

Der Vereinsjugendausschuss (falls vorhanden) erfüllt seine Aufgabe im Rahmen der Vereinssatzung, der Jugendordnung sowie der Beschlüsse des Vereinsjugendtages.

Der Vereinsjugendausschuss(falls vorhanden)  ist für seine Beschlüsse dem Vereinsjugendtag und dem Vorstand des Vereins verantwortlich.

Der Vereinsjugendausschuss(falls vorhanden)  ist zuständig für alle Jugendangelegenheiten des Forster Turnverein 1885, die die gesamte Vereinsjugend berührt.  Er entscheidet über die Verwendung der Vereinsjugend zufließende Mittel.

§ 14

Jugendabteilung(falls vorhanden)

1. Die Jugendabteilung führt und verwaltet sich selbständig. Die Jugendabteilung muss bestrebt sein, die erforderlichen geldlichen Mittel für die Erfüllung ihrer Aufgaben auch durch Mitgliedsbeiträge aufzubringen. Die Höhe der Beträge bedarf der Zustimmung der Mitgliederversammlung. Die Jugendabteilung entscheidet selbständig über die Verwaltung und Verwendung der ihr zufließenden Mittel. Sie muss ihren Kassenabschluss durch die bestellten Kassenprüfer mit prüfen lassen. Der Abschluss ist der Hauptversammlung mit vorzulegen.

2. Die Pflicht der Jugendabteilung erstreckt sich neben dem § 1 der Satzung insbesondere auf die Förderung der Leistungsstärke mit der Zielrichtung auf die Seniorenabteilung.

Alles Nähere regelt die Jugendordnung. Jugendliche Mitglieder, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, haben in den Mitgliederversammlungen Mitsprache und Stimmrecht bei den Beschlüssen und Wahlen, soweit diese die Jugendabteilung angehen.

§ 15

Jugendordnung und Ehrenordnung

Als Anlage dieser Satzung erscheinen eine Jugendordnung und eine Ehrenordnung.

 

§ 16

Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann nur in einer Mitgliederversammlung beschlossen werden, auf deren Tagesordnung die Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins den Mitgliedern angekündigt wird. Der Beschluss bedarf einer 3/4 Mehrheit der erschienenen, stimmberechtigten Mitglieder.

Aachen, den 11.03.2016

Der Eintrag ins Vereinsregister beim Amtsgericht Aachen unter Aktenzeichen  VR 2024 erfolgte am 12.08.2016.

 

 

Datenschutz     

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher: Forster Turnverein 1885 e. V., Münstertraße 36 a, 52076 Aachen,          E-Mail: Info(at)Forster-TV.de, vertreten durch

  • Erste Vorsitzende:
    Angelika Kogoj, Cyprianusweg 9, 52076 Aachen                                                           E-Mail: Info{at}Forster-TV.de

·           Zweiter Vorsitzender:
            Tanja Quadflieg, Petischenweg 10, 52223 Stolberg                                                                            E-Mail: Info{at}Forster-TV.de

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.Forster-TV.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Die Logfiles werden providerseitig nach 7 Tagen gelöscht. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter der Ziff. 4 dieser Datenschutzerklärung.

 

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Durchführung der Vereinsmitgliedschaft mit Ihnen erforderlich ist.

5. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Vereinssitzes wenden.

 

6. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info{at}Forster-TV.de.

8. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.